Prä-Tourwissen: Horneburg

Unser erster Glückstourstop ist Horneburg!

Wir werden am 01. April areisen und im Mehrgenerationenhaus nächtigen. Am nächsten Morgen werden wir dort das Frühstücksbüffet begleiten.

 

Was man über Horneburg wissen sollte (prä-Tour-Stand):

  • Im 19. Jahrhunder kauften Händler in Dänemark jährlich mehr als 20000 Stück Vieh auf, die im Horneburger Hafen landeten und auf dem so genannten Ochsenweg bis in die Niederlande getrieben wurden.
  • Die Horneburger Vogelsammlung (nähe Bahnhof) mit rund 380 Vogelpräparaten ist das Lebenswerk des Hobbypräparators Johannes Heinßen (1903-2002).
  • Der Horneburger Hafen soll ausgebaut werden.
  • Die Bronzeplastik Isern Hinnerk von Frijo Müller-Belecke am Burgmannshof stellt Heinrich von Borch da, der als Burgmann zu Horneburg am Anfang des 14. Jahrhunderts als Ministerialer des Erzbischofs von Bremen lebte. Um den Ritter entstanden viele Sagen. Das Denkmal zeigt, wie Kiebitze sein Versteck im Moor an seine Häscher verrieten.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Horneburg (28.03.14)

Das MGH hat uns auch auf ihrer Internetseite angekündigt:

WirmachenSiegluecklich

Quelle: http://www.mgh-horneburg.de/pages/aktuelles.php (30.03.14)

Wer mehr über Horneburg wissen möchte, der schaue sich hier ein Videoporträt an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s